See- oder Flussbestattung

Eins werden mit dem Element Wasser

Nach der Einäscherung wird die Asche in einer speziellen Salzkristallurne außerhalb der Drei-Meilen-Zone dem Meer übergeben. Die Angehörigen können auf Wunsch der Seebestattung beiwohnen, die notwendigen Abstimmungen werden von uns organisiert. Sie erhalten eine Seekarte mit den Koordinaten der Beisetzung. Bei dieser Bestattungsart ist eine schriftliche Willensbekundung des Verstorbenen erforderlich. Grabpflegegebühren und sonstige Folgekosten entfallen. Je nach Reederei wird einmal oder sogar mehrmals im Jahr eine Gedenkfahrt an den Beisetzungsort angeboten.

Die Beisetzung ist darüber hinaus auch auf verschiedenen Flüssen in unseren Nachbarländern möglich. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.