Gemeinschaftsgrabanlagen

Bestattungen ohne Namensnennung

Bei dieser anonymen Urnenbestattung wird die Urne in einer Gemeinschaftsgrabanlage oder einem Gemeinschaftsgrabfeld beigesetzt. Dafür gibt es regional unterschiedliche Verfahrensweisen. Die Gemeinschaftsgrabanlagen auf den Friedhöfen in Prien am Chiemsee, Aschau im Chiemgau, Grassau und Übersee bieten im Vergleich zur üblichen anonymen Bestattung die Möglichkeit, bei der Beisetzung der Urne anwesend zu sein. Den Angehörigen bleibt ein tröstlicher Ort der Erinnerung, ohne dass damit Pflichten verbunden sind.

Im Gedenkwaldgarten Au bei Bad Feilnbach sind ebenfalls anonyme Bestattungen möglich. Allerdings finden die Beisetzungen im regelmäßigen Turnus unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Bei dieser Form der Bestattung bezahlen Sie eine einmalige Grabgebühr, in der sämtliche Pflege- und Unterhaltskosten enthalten sind. Eine Verlängerung der Grabstelle ist nicht notwendig.