Felsbestattungen / Wiesenbestattungen

Statt im direkten Wurzelbereich von Bäumen kann die Urne eines Verstorbene auch auf speziell dafür ausgewählten Flächen beigesetzt werden. Bei der Fels- oder Wiesenbestattung haben die Hinterbliebenen ebenso wie bei der Baumbestattung einen direkten Bezug zum Beisetzungsort.

Ein Bezugspunkt in der Landschaft als Ort der Ruhe, Trauer und Besinnung, kann den Angehörigen bei der Überwindung ihrer Trauer helfen. Die Beisetzungen werden teilanonymisiert durchgeführt. Dies bedeutet, dass eine namentliche Kennzeichnung nicht direkt an der Grabstelle, sondern in einem vor Ort ausgelegten Buch erfolgt.